Änderungskündigungen Reseller

Hier sind eure (nicht-technischen) Erfahrungen mit Providern (deren Produkten und Dienstleistungen) gefragt.
Forumsregeln
Hier sind Eure (nicht-technischen) Erfahrungen mit Providern (deren Produkten und Dienstleistungen) gefragt.

Technisch orientierte Fragen bitte in den passenden Rubriken stellen!

Änderungskündigungen Reseller

Beitragvon tpleyer » Do 23 Nov, 2017 22:15

Heutiges Schreiben eines Resellers:

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde.

Die Telekom Austria / A1 stellt bis Mitte nächsten Jahres die Neuerrichtung von herkömmlichen
ADSL-Anschlüssen im Profil „Residential“ komplett ein.
Anschlüsse auf angemeldeten Telefonleitungen können bereits jetzt nicht mehr bestellt werden.
Es sind nur mehr die wesentliche teureren „Business“-Anschlüsse verfügbar.
Als Alternative gibt es die „Virtuelle Entbündelung“.
Beide Varianten haben aber relativ hohe Grundkosten
Daher wäre es kommerziell zu aufwändig, dauerhaft „Virtuelle Entbündelung“ und „Residential-ADSL“ zu betreiben.
Wir stellen daher alle ADSL-Anbindungen von „Wholesale-ADSL“ auf „Virtuelle Entbündelung“ um
Ich bitte Sie daher um Verständnis für den leider unvermeidbaren Aufwand auf Ihrer Seite.
Es hat aber auch Vorteile für Sie:
Trotz dass die einzelnen Anschlüsse mittels „Virtueller Entbündelung“ im Einkauf etwas teurer sind
bleiben die Preise für die bestehenden Anschlüsse unverändert.
Die virtuelle Entbündelung erlaubt uns einen weitergehenden technischen Zugriff bis auf die „DSLAM“.
Dadurch können wir die Überbuchung auf das Nivea der „Business“-Anschlüsse senken.
Sie erhalten die gleiche Anbindungsqualität wie die deutlich teureren „Business“-Anschlüsse der A1.
Generell sind dzt. folgende Umstellungstermine vorgesehen
Wien, Niederösterreich, Burgenland: 5.12. 8-10 Uhr
Tirol, Vorarlberg: 19.12 8-10 Uhr
Steiermark, Kärnten: voraussichtlich nach Dreikönig
Oberösterreich, Salzburg: Ende Jänner
Sollte sich an den Terminen etwas ändern werden Sie über den effektiven Umstellungszeitpunkt noch separat informiert.
ADSL-Anschlüsse auf angemeldeter Telefonleitung sind nur mehr bis Mitte nächsten Jahres unterstützt.
D.h. diese Anschlüsse bleiben bis Anfang 2018 unverändert.
Dann erhalten die betroffenen Anschlussinhaber von uns ein Angebot für die Umwandlung.

Ich bitte um Verständnis, dass wir vorerst die Internet-Only-Anschlüsse umstellen.
Für alle anderen Anschlüsse bedeutet das Folgendes:
die Bandbreiten werden angeglichen (s. u.)
es ist zukünftig möglich das Produkte und damit die Bandbreite zu wechseln (einmalig EUR 20,-- netto/24,-- brutto)
sie benötigen andere Router bzw. eine leicht veränderte Konfiguration
Schon seit der letzten Umstellung der Telekom gibt es neue Bandbreiten.
Im Rahmen der Umstellung auf die virtuelle Entbündelung werden jetzt ALLE ADSL-PUR-Anschlüsse
auf die neuen Bandbreiten migriert.
...

Bin gespannt, welchen Lösungsvorschlag sie Personen mit ADSL auf Telefon anbieten - bzw. ob andere Reseller gleich vorgehen werden.
tpleyer
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 137
Registriert: Mo 17 Dez, 2007 18:17

Re: Änderungskündigungen Reseller

Beitragvon PeterPanner » Do 23 Nov, 2017 22:48

Ja, schauen wir mal wie die Umstellung läuft :)

Wobei aktuell ist das mE keine Änderungskündigung sondern eine reine technische Umstellung der ADSL-PUR-Anschlüsse...
PeterPanner
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 168
Registriert: Do 21 Okt, 2004 12:47

Re: Änderungskündigungen Reseller

Beitragvon derFlo » Fr 24 Nov, 2017 11:17

Kann es sein, dass A1 so vorgeht, um POTS loszuwerden und alles auf VoIP umzustellen?
derFlo
Board-User Level 3
Board-User Level 3
 
Beiträge: 1467
Registriert: Mo 14 Jul, 2008 11:35
Wohnort: Graz

Re: Änderungskündigungen Reseller

Beitragvon PeterPanner » Fr 24 Nov, 2017 11:23

Klar, das Ziel von A1 ist auf All IP umzustellen.
PeterPanner
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 168
Registriert: Do 21 Okt, 2004 12:47

Re: Änderungskündigungen Reseller

Beitragvon wicked_one » Fr 24 Nov, 2017 13:29

Seltsame formulierung für ein Geschäftsschreiben...
Never a mind was changed on an internet board, no matter how good your arguments are...

- I Am Not A Credible Source
wicked_one
Board-Guru
Board-Guru
 
Beiträge: 12186
Registriert: Mo 18 Apr, 2005 20:14

Re: Änderungskündigungen Reseller

Beitragvon hornet » So 26 Nov, 2017 10:56

Ich habe dieses email auch erhalten. Die Frage, die für mich bleibt, ist die, ob auch ISDN Anschlüsse, auf denen ein Reseller ADSL läuft, von dieser Umstellung betroffen sind. Es wäre für mich auch insofern etwas blöd, da ich auch VOIP von diesem Anbieter nutze.
Lg
hornet
Senior Board-Mitglied
Senior Board-Mitglied
 
Beiträge: 256
Registriert: Mo 16 Jan, 2006 13:26

Re: Änderungskündigungen Reseller

Beitragvon rolex » Mo 27 Nov, 2017 19:31

Darf man fragen welcher Reseller?

Ich finde die Menge an Informationen sogar recht toll; kein üblicher Sales/Marketing Schrieb dass alles besser wird, den muss sogar ein Techniker verfasst haben.
Hoffentlich bereuen sie den Inhalt nicht, wenn Kunden (ohne entsprechenden Background) erst recht verunsichert anrufen ...

Stehen so interessante Sachen wie "Überbuchung" drinnen - kein Thema, dass irgendein Provider seinen Kunden jemals mitteilen will.
rolex
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 107
Registriert: Mi 20 Aug, 2008 22:21
Wohnort: Graz

Re: Änderungskündigungen Reseller

Beitragvon radditz » Mo 27 Nov, 2017 19:52

Im Prinzip heißt das einfach, dass es für die Anbieter (schon länger) nicht mehr lukrativ ist, selbst zu entbündeln.
Das Produkt "Virtuelle Entbündelung" von der A1 ist IMHO ganz gut (aus technischer Sicht; wirtschaftlich kann ich dazu nichts sagen).

Der Schritt ist vor allem auch wegen Vectoring notwendig. Die entbündelten Anschlüsse stören nämlich Vectoring (außer es gibt mitlerweile einen Zauberkasten der Adernpaare mit VDSL/ADSL Signalen von mehreren Dienstanbietern gleichzeitig optimieren kann).
Telematica DSL Solo Pro 30 Mbit/s
Vorher: A1 VDSL 16 Mbit/s
radditz
Ultimate Power-User
Ultimate Power-User
 
Beiträge: 4399
Registriert: Mo 23 Jun, 2003 16:50

Re: Änderungskündigungen Reseller

Beitragvon PeterPanner » Mo 27 Nov, 2017 22:32

rolex hat geschrieben:Darf man fragen welcher Reseller?

Dic.at
PeterPanner
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 168
Registriert: Do 21 Okt, 2004 12:47

Fragen

Beitragvon wikkinger » Di 28 Nov, 2017 00:35

Fragen:
1.) Verstehe ich diese Vorgänge so richtig?:
A1 hat bietet seit Ende Juni 2017 ja keine Kombi Produkte aus Telefonie+Internet mehr an, und auch Reseller können seitdem keine DSL Internet Produkte mehr für bestehende POTS Anschlüsse verkaufen.
ADSL Internet allein gibt es aber weiterhin bei A1, und auch bei Resellern unter dem Oberbegriff "Residential ADSL Anschlüsse"?

Im nächsten Schritt stellt A1 Mitte 2018 dann auch diesen Residential ADSL Verkauf ein und stattdessen können Reseller an (Privat-)Kunden dann einzig nur mehr „Virtuell Entbündelte" XDSL Anschlüsse verkaufen?


2.) Ist dieser virtuelle XDSL Anschluss aus Kundensicht dem alten Residential-ADSL technisch ziemlich identisch und nur der Reseller hat im Hintergrund als virtueller Besitzer mehr bei der A1 Telefonleitung mit zu bestimmen und verwalten?

3.) Beim gerade erwähnten DIC.at finde ich auf der Webseite nur mehr XDSL Produkte.
Sind das dann also bereits nur mehr diese erwähnten „Virtuelle Entbündelung“ Anschlüsse?
wikkinger
Senior Board-Mitglied
Senior Board-Mitglied
 
Beiträge: 342
Registriert: Di 23 Nov, 2004 02:14

Re: Fragen

Beitragvon Starvirus » Di 28 Nov, 2017 06:48

wikkinger hat geschrieben:Fragen:
1.) Verstehe ich diese Vorgänge so richtig?:
A1 hat bietet seit Ende Juni 2017 ja keine Kombi Produkte aus Telefonie+Internet mehr an, und auch Reseller können seitdem keine DSL Internet Produkte mehr für bestehende POTS Anschlüsse verkaufen.
ADSL Internet allein gibt es aber weiterhin bei A1, und auch bei Resellern unter dem Oberbegriff "Residential ADSL Anschlüsse"?


Anbieten schon jedoch keine POTS + ADSL Produkte. In Summe soll das Ziel der A1 sein POTS und ISDN irgendwann abzulösen und hier auf All-IP umzustellen. ADSL + VOIP gibt es immer noch.

wikkinger hat geschrieben:Im nächsten Schritt stellt A1 Mitte 2018 dann auch diesen Residential ADSL Verkauf ein und stattdessen können Reseller an (Privat-)Kunden dann einzig nur mehr „Virtuell Entbündelte" XDSL Anschlüsse verkaufen?

Ja genau auf das läuft das raus. Jeder Provider kann dann direkt am DSLAM drauf und hier schalten was er will.
Bild
Starvirus
Profi-User
Profi-User
 
Beiträge: 1893
Registriert: Do 31 Jan, 2008 23:49
Wohnort: wollt ihr wieder wissen :P

Re: Änderungskündigungen Reseller

Beitragvon hornet » Di 28 Nov, 2017 08:19

tpleyer hat geschrieben:Heutiges Schreiben eines Resellers:
ADSL-Anschlüsse auf angemeldeter Telefonleitung sind nur mehr bis Mitte nächsten Jahres unterstützt.
D.h. diese Anschlüsse bleiben bis Anfang 2018 unverändert.
Dann erhalten die betroffenen Anschlussinhaber von uns ein Angebot für die Umwandlung.


Ich versteh nicht genau wie das genau gemeint sein soll...bedeutet das, dass mir nächstes Jahr irgendwann mal ein Angebot gemacht werden wird zur Umstellung, und für den Fall, dass ich das nicht annehmen will, wird mein Internet abgedreht?
Zur Info: Ich habe einen ISDN Anschluss von der A1 und darauf lauft ein Adsl Produkt von dic.at. Wenn es das Ziel von der Telekom ist Pots und ISDN aussterben zu lassen, wird mir irgendwann auch mein ISDN weggenommen (ich brauche das, da ich ein Geschäft hab und da eine ISDN Anlage mit Nebenstellen und Fax und so weiter lauft)?
Lg hornet
hornet
Senior Board-Mitglied
Senior Board-Mitglied
 
Beiträge: 256
Registriert: Mo 16 Jan, 2006 13:26

Re: Änderungskündigungen Reseller

Beitragvon Starvirus » Di 28 Nov, 2017 08:26

hornet hat geschrieben: Wenn es das Ziel von der Telekom ist Pots und ISDN aussterben zu lassen, wird mir irgendwann auch mein ISDN weggenommen (ich brauche das, da ich ein Geschäft hab und da eine ISDN Anlage mit Nebenstellen und Fax und so weiter lauft)?


Ja auf kurz oder lang wird dir ISDN weggenommen. A1 liefert alternativ für ihre Businesskunden Voip-ISDN Boxen aus wenn benötigt. Diese bekommt man jedoch nicht so leicht da A1 hier den Druck auf Voip Only setzen will.
Aussage eines höheren A1 Mitarbeiters:

"Privatkunden die ISDN haben werden auf kurz oder lang sich eine Fritzbox besorgen müssen oder eine von uns nehmen. Mit dem TR-069 können wir eh alles einspielen wie er will"
Bild
Starvirus
Profi-User
Profi-User
 
Beiträge: 1893
Registriert: Do 31 Jan, 2008 23:49
Wohnort: wollt ihr wieder wissen :P

Re: Änderungskündigungen Reseller

Beitragvon hornet » Di 28 Nov, 2017 09:07

Ok ich habe das schon befürchtet. Kann ich jetzt theoretisch einfach (nur so eine Überlegung), die Festnetznummer auf einen VOIP anbieter portieren, dann mit einem LTE router die Internetverbindung bereitstellen (nehmen wir mal an, ich kann mich auch von einer externen Ip auf den SIP server connecten), mich mit einer Fritzbox dann am voip server anmelden und die ISDN Anlage an der Fritzbox (auf einem simulierten ISDN S0) betreiben? Dann wäre ich weg von der Telekom und alles würde gleich weiterlaufen können?
hornet
Senior Board-Mitglied
Senior Board-Mitglied
 
Beiträge: 256
Registriert: Mo 16 Jan, 2006 13:26

Re: Änderungskündigungen Reseller

Beitragvon tpleyer » Di 28 Nov, 2017 17:55

Starvirus hat geschrieben:
hornet hat geschrieben: Wenn es das Ziel von der Telekom ist Pots und ISDN aussterben zu lassen, wird mir irgendwann auch mein ISDN weggenommen (ich brauche das, da ich ein Geschäft hab und da eine ISDN Anlage mit Nebenstellen und Fax und so weiter lauft)?


Ja auf kurz oder lang wird dir ISDN weggenommen. A1 liefert alternativ für ihre Businesskunden Voip-ISDN Boxen aus wenn benötigt. Diese bekommt man jedoch nicht so leicht da A1 hier den Druck auf Voip Only setzen will.
Aussage eines höheren A1 Mitarbeiters:

"Privatkunden die ISDN haben werden auf kurz oder lang sich eine Fritzbox besorgen müssen oder eine von uns nehmen. Mit dem TR-069 können wir eh alles einspielen wie er will"


Danke für die Information! Habe aber noch folgende Fragen:
1.) Auch bei Privatkunden, wo außer dem ISDN nichts auf der Leitung beschalten ist (also kein ADSL dazu)?
2.) Zwangsumstellung nur bei Privatkunden, oder bei Geschäftskunden auch?

Den Tag, wo mir mein ISDN-Anschluss weggenommen wird, bin ich Telekom-Kunde gewesen... DSL vom Reseller, dazu dann meinetwegen halt auch sein VOIP (obwohl ich nicht glücklich damit bin...)

Seit 2014 2x Grundgebührenerhöhung (von 26,59 auf ca. 30,-/Mt) und mit der Gesprächsgebühr von 4 cent auf 9,9 cent rauffahren wär ja noch okay; aber gleichzeitig Leistung verschlechtern - no go und einfach nur frech... Werden wohl viele Leute so denken wie ich...
tpleyer
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 137
Registriert: Mo 17 Dez, 2007 18:17

Nächste

Zurück zu PROVIDER

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste

cron