Ab 1.8.16 freie Router Wahl [in Deutschland]

Alle technisch orientierten Fragen und Diskussionen zum Thema Internet-Zugänge via Fernsehkabel und Glas, Satellit und Stromleitungen.
Forumsregeln
Alle technisch orientierten Fragen und Diskussionen zum Thema Internet-Zugänge via Fernsehkabel und Glas, Satellit und Stromleitungen.

Analog- und Digital-TV gehört in diese Kategorie.

Diskussionen ĂĽber Provider (deren Produkte und Dienstleistungen) werden im Bereich PROVIDER gefĂĽhrt.

Ab 1.8.16 freie Router Wahl [in Deutschland]

Beitragvon Scoty » So 31 Jul, 2016 17:53

Ab morgen gilt das Gesetz wo es eine freie Router Wahl geben MUSS. So kann man also ab morgen zB bei UPC jedes Kabel Modem verwenden und man muss nicht mehr die eigenen UPC Router verwenden. Kann jemand ein paar gute Geräte empfehlen? Das FRITZ!Box 6490 Cable wäre zB echt eine Überlegung wert.
Zuletzt geändert von martin am Mo 01 Aug, 2016 16:37, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Titel editiert und weitere Verwirrung zu vermeiden
Bild
Scoty
Board-User Level 3
Board-User Level 3
 
Beiträge: 1233
Registriert: Sa 31 Jan, 2004 12:10
Wohnort: Wien

Re: Ab 1.8.16 freie Router Wahl

Beitragvon Wolfthehell » So 31 Jul, 2016 18:31

Aber nur fĂĽr Deutschland
Wolfthehell
Neu im Board
Neu im Board
 
Beiträge: 5
Registriert: So 15 Jan, 2012 16:34

Re: Ab 1.8.16 freie Router Wahl

Beitragvon Viennaboy » So 31 Jul, 2016 19:18

Generell ich wĂĽrde keine Fritzbox verwenden. Egal fĂĽr was.
Viennaboy
Advanced Power-User
Advanced Power-User
 
Beiträge: 3814
Registriert: So 04 Nov, 2007 23:52

Re: Ab 1.8.16 freie Router Wahl

Beitragvon derFlo » Mo 01 Aug, 2016 08:34

Viennaboy hat geschrieben:Generell ich wĂĽrde keine Fritzbox verwenden. Egal fĂĽr was.


Jein - in gewissen Konstellationen (Leitungslänge, Dämpfung etc.) ist die Fritzbox gar nicht so schlecht (vor allem, wenn es sich um 0815-Benutzer handelt). Dass wir andere Anforderungen haben, als "normale" Internetnutzer ist eh klar.
derFlo
Board-User Level 3
Board-User Level 3
 
Beiträge: 1473
Registriert: Mo 14 Jul, 2008 11:35
Wohnort: Graz

Re: Ab 1.8.16 freie Router Wahl

Beitragvon Slavi » Mo 01 Aug, 2016 09:56

Scoty hat geschrieben:Ab morgen gilt das Gesetz wo es eine freie Router Wahl geben MUSS. So kann man also ab morgen zB bei UPC jedes Kabel Modem verwenden und man muss nicht mehr die eigenen UPC Router verwenden. Kann jemand ein paar gute Geräte empfehlen? Das FRITZ!Box 6490 Cable wäre zB echt eine Überlegung wert.


Router = Modem ??
Router Zwang gibt es bei UPC nicht
BildBild
Slavi
Profi-User
Profi-User
 
Beiträge: 1845
Registriert: Mi 25 Jun, 2003 16:04
Wohnort: Wien

Re: Ab 1.8.16 freie Router Wahl [in Deutschland]

Beitragvon dslKupfer » Di 02 Aug, 2016 12:01

Mir scheint, als wäre die Sache mit der Routerwahl nur in Deutschland ein richtiges Thema, nicht aber bei uns.

Hier war es noch nie ein großes Problem, eigene Geräte zu verwenden. Am Beispiel der hier üblichen A1-DSL-Zugänge ist ein eigenes Modem/Router nicht wirklich ein Drama. Es funktioniert, die allenfalls erforderliche Konfiguration lässt sich schon irgendwie ausfindig machen. Ob es so gut funktioniert wie mit der Original-Hardware (Stichwort neue DSL-Technologien), das sei dahin gestellt.

Ebenso bieten sich bei uns mancherorts diverse Mobilfunk- und LTE-Zugänge als Ersatz für Festnetz-Internet an, da vergleichsweise günstigst von allen großen Anbietern als echte Flat beziehbar. Und in diesem Bereich ist das Endgerät sowieso nebensächlich, da der gesamte Zugang an der SIM hängt (die flexibel in jedem anderen Gerät auch nutzbar ist)
dslKupfer
Senior Board-Mitglied
Senior Board-Mitglied
 
Beiträge: 346
Registriert: Do 16 Feb, 2012 13:02

Re: Ab 1.8.16 freie Router Wahl [in Deutschland]

Beitragvon jutta » Di 02 Aug, 2016 13:56

dslKupfer hat geschrieben:Hier war es noch nie ein großes Problem, eigene Geräte zu verwenden. Am Beispiel der hier üblichen A1-DSL-Zugänge ist ein eigenes Modem/Router nicht wirklich ein Drama.


du sprichst da groĂźe worte gelassen aus :angel: hint: bemĂĽhe die boardsuche mit stichworten wie "zwangs*router" "p650" "zyxel" oder nick "gruber"

beim adsl-privatprodukt der telekom war es tatsächlich immer recht einfach, da die konfiguration des modems bekannt war. bei business-produkten der ta kann man einen privaten router bis heute allenfalls zusätzlich zum ta-router verwenden. bei inode war die verwendung privater cpes bis ca 2006 (einführung der fritzbox, wodurch die konfiguration bekannt wurde) unmöglich. auch nachher war sie schwierig, weil nur sehr wenige geräte die nötigen einstellungen für internetzugang und der inode-lösung für festnetztelefon/voip ermöglich(t)en. bei tele2 war sie lange zeit ebenfalls sehr schwierig, vor allem in verbindung mit dem telefonprodukt von tele2.

und bei den kabel-produkten von upc (früher "chello") ist man jedenfalls auf das modem des providers angewiesen. dahinter kann man einen privaten router anschließen (setzt voraus, dass man bei der bestellung schon angibt, ein "nur-modem" zu wollen oder später ggf kostenpflichtung umtauscht). dann hat man aber eben "2 kastln" rumstehen, was viele stört.

wie das bei anderen kabelbetreibern (kabsi oder kleineren regionalen betreibern) gehandhabt wird, weiss ich nicht.

bei mobilfunk kann man zwar die sim grundsätzlich in jedes gerät reinstecken, aber bis vor kurzem gabs nicht so rasend viel auswahl an geeigneten geräten. man musste sich im prinzip zwischen solchen mit leistungsfähigem modemteil und sehr einfachen router-funktionen und solchen mit professionellen routing- und firewallfunktionen aber hoffnungslos veraltetem modemteil entscheiden. (und was immer man kaufte, war nach 2 jahren sowieso technisch überholt.)

die aktuelle diskussionen in .de habe ich nicht verfolgt, aber "früher", dh in der zeit, als hier im forum alle über den "zwangsrouter" bei inode schimpften, konnte man in deutschland bei adsl-anschlüssen problemlos private cpes verwenden. vielleicht hat sich das durch die entwicklung immer schnellerer dsl-varianten geändert.
jutta
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 30327
Registriert: Do 15 Apr, 2004 10:48
Wohnort: wien

Re: Ab 1.8.16 freie Router Wahl [in Deutschland]

Beitragvon Viennaboy » Di 02 Aug, 2016 17:49

bei business-produkten der ta kann man einen privaten router bis heute allenfalls zusätzlich zum ta-router verwenden.
falsch bei A1 kannst du bei den (echten) Business AnschlĂĽssen sehr wohl ein eigenes Modem verwenden nachdem man es mit den A1 Support abgesprochen hat.
Sinn er gibt das nur selten einen aber es geht.
Viennaboy
Advanced Power-User
Advanced Power-User
 
Beiträge: 3814
Registriert: So 04 Nov, 2007 23:52

Re: Ab 1.8.16 freie Router Wahl [in Deutschland]

Beitragvon Schiwi » Di 02 Aug, 2016 19:45

Viennaboy hat geschrieben:
bei business-produkten der ta kann man einen privaten router bis heute allenfalls zusätzlich zum ta-router verwenden.
falsch bei A1 kannst du bei den (echten) Business AnschlĂĽssen sehr wohl ein eigenes Modem verwenden nachdem man es mit den A1 Support abgesprochen hat.
Sinn er gibt das nur selten einen aber es geht.


Da kannst du absprechen was du willst. Es gibt keinen privaten (DSL) Router bei Businessprodukten.
Und wenn dir einer die Daten verrät sollte ihm keiner draufkommen
Schiwi
Board-User Level 2
Board-User Level 2
 
Beiträge: 995
Registriert: Do 18 Nov, 2004 11:50

Re: Ab 1.8.16 freie Router Wahl [in Deutschland]

Beitragvon Viennaboy » Di 02 Aug, 2016 21:24

Es gibt keinen privaten (DSL) Router bei Businessprodukten.
Ka ob es (damals) die Händler Hotline oder die normale war auf jeden fall hätte ich bei uns in der Firma einen eigenen DSL Router hinstellen hätte können wenn es sein hätte müssen. Klar auf mein Risiko da was nicht geht.
Nicht böse aber denkst du A1 würde sich nur wegen sowas ein Geschäft entgehen?
Viennaboy
Advanced Power-User
Advanced Power-User
 
Beiträge: 3814
Registriert: So 04 Nov, 2007 23:52

Re: Ab 1.8.16 freie Router Wahl [in Deutschland]

Beitragvon jutta » Mi 03 Aug, 2016 05:12

Viennaboy hat geschrieben:Nicht böse aber denkst du A1 würde sich nur wegen sowas ein Geschäft entgehen?


dass übereifrige vertriebler sachen versprechen, die zwar den kundenwünschen, aber nicht ganz den liefermöglichkeiten oder geschäftsbedingungen des unternehmens entsprechen, soll in allen möglichen branchen vorkommen. da ist es dann gut, wenn man das versprechen schriftlich hat. (dann kann man wenigstens kostenfrei zurücktreten, wenn es nicht einlösbar ist.)

ansonsten: bei projektkunden ist alles mögliche denkbar, auch auswahl der hardware und vorgaben zur konfiguration durch den kunden. aber da gehts dann nicht um ein einzelnes business-produkt von der stange, sondern um standortvernetzungen von supermarktketten mit vielen hundert filialen und andere projekte ähnlicher größenordnung.
jutta
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 30327
Registriert: Do 15 Apr, 2004 10:48
Wohnort: wien

Re: Ab 1.8.16 freie Router Wahl [in Deutschland]

Beitragvon wicked_one » Mi 03 Aug, 2016 06:53

jutta hat geschrieben:
Viennaboy hat geschrieben:Nicht böse aber denkst du A1 würde sich nur wegen sowas ein Geschäft entgehen?


dass übereifrige vertriebler sachen versprechen, die zwar den kundenwünschen, aber nicht ganz den liefermöglichkeiten oder geschäftsbedingungen des unternehmens entsprechen, soll in allen möglichen branchen vorkommen. da ist es dann gut, wenn man das versprechen schriftlich hat. (dann kann man wenigstens kostenfrei zurücktreten, wenn es nicht einlösbar ist.)

Perfekt formuliert jutta.

@viennaboy, DIe LB´s sind dahingehend eindeutig, Abschluss bei allen Business Access und deren Variationen ist ein Ethernetport, sprich da steht immer ein DSL-Router von A1.

Es gibt und gab da noch nie eine Ausnahme, und du erhälst auch offiziell keine Zugangsdaten.

Ich kenne den ein oder anderen Findigen der das gemacht hat, aber aufgrund der schwierigkeiten beim Support (du hast nämlich keinen, solange du nicht wieder das originalmodem ansteckst) dann wieder zurückgerudert ist.

Das Auswahl schränkt sich noch weiter ein, als dass durch Technologien wie Vectoring "freie Routerwahl" kontraproduktiv wird.

Soweit DSL, wie das Kabelanbieter abhandeln wollen, stell ich mir noch spannender vor.

Insofern, nett dass in .de mal was fĂĽr die Konsumenten gemacht wird (Viel haben sich die Politiker ja nicht auf die Brust zu sticken), aber in der Praxis ist dass gelinde gesagt ein Knieschuss.
Never a mind was changed on an internet board, no matter how good your arguments are...

- I Am Not A Credible Source
wicked_one
Board-Guru
Board-Guru
 
Beiträge: 12192
Registriert: Mo 18 Apr, 2005 20:14

Re: Ab 1.8.16 freie Router Wahl [in Deutschland]

Beitragvon Riddik » Mi 03 Aug, 2016 12:50

Insofern, nett dass in .de mal was fĂĽr die Konsumenten gemacht wird (Viel haben sich die Politiker ja nicht auf die Brust zu sticken), aber in der Praxis ist dass gelinde gesagt ein Knieschuss.

Jo, und das fängt da an wenn das Modem der Wahl nicht online geht weils falsch oder gar
nit konfiguriert ist und dann der Kunde an der Serviceline der Provider "schreit" weil ihm keiner
"helfen kann" und auch logisch ist das kein Provider private Geräte supportet.
:ok:
____________________________________________________
Lg Riddik
Riddik
Board-User Level 1
Board-User Level 1
 
Beiträge: 634
Registriert: Di 14 Feb, 2012 09:44

Re: Ab 1.8.16 freie Router Wahl [in Deutschland]

Beitragvon Viennaboy » Mi 03 Aug, 2016 20:19

und dann der Kunde an der Serviceline der Provider "schreit" weil ihm keiner
"helfen kann" und auch logisch ist das kein Provider private Geräte supportet.
Dafür gibts auch Business Geräte.
Viennaboy
Advanced Power-User
Advanced Power-User
 
Beiträge: 3814
Registriert: So 04 Nov, 2007 23:52

Re: Ab 1.8.16 freie Router Wahl [in Deutschland]

Beitragvon WaJoWi » Mi 03 Aug, 2016 20:38

Viennaboy hat geschrieben:
und dann der Kunde an der Serviceline der Provider "schreit" weil ihm keiner
"helfen kann" und auch logisch ist das kein Provider private Geräte supportet.
Dafür gibts auch Business Geräte.

Die sicher leichter zu konfigurieren sind als Consumer-Geräte...
Provider: UPC (speed M) 125/12.5 Mbit
Bild

Hardware: Ubee EVW 3226 (EVW3226_2.10); ASUS RT-N66U (Tomato 1.28.0000 MIPSR2-140 K26 USB AIO-64K); Netgear GS116Ev2 (2.6.0.21) + GS108Ev3 (V2.06.03GR); V7 APAC1200-1E (1.0.10);...
WaJoWi
Board-User Level 3
Board-User Level 3
 
Beiträge: 1417
Registriert: Sa 23 Aug, 2003 07:58
Wohnort: Wien

Nächste

ZurĂĽck zu KABEL & GLAS, SAT & STROM

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste