Wandern in NÖ -Vorsicht: rant!

Hier passt alles rein, dass nicht den oberen Kategorien zuzuordnen ist, und nicht gegen geltende österreichische Gesetze und/oder die Netiquette verstösst.
Forumsregeln
Hier passt alles rein, dass nicht den oberen Kategorien zuzuordnen ist, und nicht gegen geltende österreichische Gesetze und/oder die Netiquette verstösst.

Achtung: falls es eine technische Frage oder Beitrag werden soll, dann ist hier die richtige Kategorie fürs "technische Offtopic".

Wandern in NÖ -Vorsicht: rant!

Beitragvon jutta » Mi 03 Aug, 2022 06:58

Für's Wandern wird ja viel Werbung gemacht, gesunde Bewegung in der Natur usw. Jeder Tourismusverein gibt schöne bunte Flyer und Karten heraus. Aber, wenn man eine konkrete Wanderung plant, die weiter als einmal rund um den Kirchturm gehen soll, macht man lustige Erfahrungen.

Konkret versuche ich, eine Wanderwoche am Mödlinger Rundwanderweg 448 zu planen. Die gesamte Route ist hier beschrieben http://www.wvfoehrenberge.at/fileadmin/ ... 448_02.pdf allerdings dürfte die Beschreibung schon etwas älter sein, von den als Kontrollstellen aka Stempelstellen genannten Gasthäusern sind einige schon seit Jahren geschlossen.

Die Gesamtlänge ist - je nachdem, wem man glaubt - 121 oder 93 km, also je nach Ambitionen, Kondition und Gruppengröße in 4 bis 6 Tagen zu gehen.

Bei Bergfex gibt es GPS-Tracks und Etappenvorschläge https://www.bergfex.at/sommer/niederoes ... erweg-448/ Dort steht zwar, dass die Wanderung zu jeder Jahreszeit möglich ist, sonstige Informationen gibt es nicht. Dafür haben sie in Baden eine zusätzliche Runde eingebaut, die nicht zur Originalroute gehört, keine Erklärung dazu. Ebenfalls lustig bei Bergfex: Auf der Übersichtsseite ist "ausgesetzt" nicht angehakt, bei der Etappe 4 von Weissenbach nach Bad Vöslau dann schon (da geht es um den Abschnitt über den Brennersteig am Hohen Lindkogel der leichte Kletterei enthält und bei feuchtem Wetter sehr glatt ist).

Die 2. Etappe endet in Klausen-Leopoldsdorf. Dort gibt es zwar Anschluss zur Westautobahn, aber keine Übernachtungsmöglichkeit, auch nicht in der Nähe. Trotzdem fand ich mehrere Tourenbeschreibungen, die dort das Etappenziel hinlegen. (Mein provisorischer Plan sieht die erste Übernachtung in Sulz im Wienerwald vor und die zweite dann im Klein-Mariazell oder Altenmarkt Tr.)

Auf der Website der Wienerwald Tourismus GmbH findet man Ausflugsziele und kann nach Quartieren und Lokalen zum Einkehren suchen. Als ich nach Übernachtungsmöglichkeiten in Sulz im Wienerwald suchte, passierte folgendes:
Der Umkreis wurde automatisch erweitert, um genügend Ergebnisse zu erzielen.
Suche erweitern: im Umkreis von 20 km


Das macht Freude ;-/ Nach einer Ganztagswanderung mit Gepäck für mehrere Tage und womöglich bei nicht so ganz idealem Wetter hat man ja sicher noch Lust, 20 km zum Übernachtungsquartier anzuhängen. Der Hinweis wird recht dezent angezeigt, man freut sich also zunächst über die vielen Möglichkeiten, bis man die Adressen googelt.

Noch lustiger ist eine von den kommerziellen Seiten, die bei jeder Quartiersuche ganz oben auftauchen. Die hat mir Hotels in Wien und Krems und wwi wo angezeigt, also 100 und mehr km von dort, wo ich übernachten will (und alle in der Luxusklasse, wo wir in Wanderhosen und dreckigen Schuhen überhaupt nicht auffallen würden :D )

Von den Schutzhütten an der Strecke machen etliche im August ihren verdienten Betriebsurlaub.

Und nebenbei: Die Freytag & Berndt Wienewaldkarte WK5011 1:35 000 ist vergriffen und wird derzeit offenbar nicht nachgedruckt. Ich wollte sie vor kurzem Bekannten empfehlen und auch mir selbst eine neue kaufen, weil meine schon etwas mitgenommen aussieht, gibt's aber nicht. Von der BEV 1:25 000 braucht man für die Strecke ziemlich viele Karten (ich habe grad versucht, sie aufzublättern, um zu sehen, wie weit sie gehen. Stay tuned.)
jutta
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 30482
Registriert: Do 15 Apr, 2004 10:48
Wohnort: wien

Re: Wandern in NÖ -Vorsicht: rant!

Beitragvon jutta » Mi 03 Aug, 2022 07:17

Nachdem ich die Karten wieder zusammengelegt habe, komme ich auch zur Tastatur ^^

FTR: NL 33-03-01 West (Berndorf), NL 33-03-01 Ost (Wiener Neustadt), NL 33-02-06 Ost (Pernitz), NM 33-11-30 Ost (Neulengbach), NM 33-12-25 West (Pressbaum), NM 33-12-25 Ost (Baden).

Bei elektronischen Karten erspart man sich viel auf- und zufalten (und jedesmal zunächst die falsche Karte erwischt zu haben), aber bei längeren Wanderungen ist sicher irgendwann der Akku leer und bei Sonnenschein sind sie oft schwer abzulesen.
jutta
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 30482
Registriert: Do 15 Apr, 2004 10:48
Wohnort: wien

Re: Wandern in NÖ -Vorsicht: rant!

Beitragvon jutta » Do 11 Apr, 2024 07:58

Ich wollte eben wieder über die NÖ-Werbung und deren Vorschläge zum Rundwanderweg 448 ätzen und sehe, dass ich zu dem Thema schon was geschrieben habe. Zitat von der Website:

Tipp des Autors

Da diese Tour sehr lange ist, wird empfholen sie auf zwei Etappen zu gehen. Möglichkeiten zum übernachten:

(Tippfehler im Original). https://www.niederoesterreich.at/a-moed ... derweg-448

Ich behaupte, dass 93 km auch auf zwei Etappen aufgeteilt nur für sehr konditionsstarke und routinierte Weitwanderer zu "empfehlen" sind und die brauchen sicher keine Tipps von der NÖ-Werbung ;-) Normale Leute müssen für die Strecke 4 bis 5 Tage einplanen, man will ja auch Essens- und Klopausen machen und die An- und Heimfahrt muss auch möglich sein.

Von den 4 Quartiervorschlägen auf der Website befinden sich aber 3 ganz nahe beeinander (2x Baden, 1x Sooß). Ein Quartier ist in Sulz im Wienerwald (wo ich immer an Hardliner denken muss) - das ist vom Ausgangspunkt in Mödling rund 14 km entfernt, also eine nette Etappe zum "Eingewöhnen" am ersten Tag. Die anderen drei Quartiere liegen rund 15 km vor dem Ende. Dazwischen 65 km ohne Quartier ;-)

Dass von den in der Wegbeschreibung erwähnten Gasthäusern einige nur mehr Ruinen sind, macht auch "Freude" :twisted: (Die Wegbeschreibung haben sie offenbar aus einem alten Wanderführer aus den 1970/80er Jahre abgeschrieben, als diese Rund- und Weitwanderwege angelegt bzw. markiert wurden.)

Nebenbei, damit ich nicht nur ätze: Die AMAP-App mit den Wanderkarten der BEV funktioniert hervorragend.
jutta
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 30482
Registriert: Do 15 Apr, 2004 10:48
Wohnort: wien

Re: Wandern in NÖ -Vorsicht: rant!

Beitragvon jutta » Fr 12 Apr, 2024 07:25

Auch lustig: Die Naturfreunde schreiben beim Höllensteinhaus:
Das Höllensteinhaus wird gerne von Wander- (Kurz- und Langstrecke) und Mountainbikefans aber auch von Wallfahrer*innen besucht. Die Wallfahrer sind auf der Via Sacra, dem Wiener Mariazeller Weg, Weitwanderer auf dem Nord-, dem Voralpen- und dem Niederösterreichischen Landesrundwanderweg unterwegs. Für Tagesausflüge eignet sich der Mödlinger Rundwanderweg.
https://hoellensteinhaus.naturfreunde.at/
90 bis 100 km gehen sich rein rechnerisch in 24 Stunden aus (wenn man keine Pausen macht ... und die Höhenmeter im Abschnitt zwischen Klausen-Leopoldsdorf und Bad Vöslau vernachtlässigt). Aber unter "Tagesausflug" verstehe ich trotzdem was anderes :?
jutta
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 30482
Registriert: Do 15 Apr, 2004 10:48
Wohnort: wien

Re: Wandern in NÖ -Vorsicht: rant!

Beitragvon jutta » Fr 03 Mai, 2024 07:38

Die Naturfreunde haben auf meinen Hinweis reagiert und das mit den Tagesausflügen am Mödlinger RWW gestrichen.

Lustiges aber auch auf der Website der Stadtgemeinde Mödling: Unter Tourismus & Unterkünfte findet man da die Mödlinger Hütte https://www.moedling.at/system/web/gelb ... =226042141 - die befindet sich aber nicht bei Mödling, sondern im Gesäuse, was einem spätestens beim Eintippen der Postleitzahl auffallen sollte. Ich habe eben ein Mail an die Gemeinde geschickt, es kann also sein, dass der Eintrag irgendwann demnächst verschwindet. (Archiviert https://archive.is/UnXkp )
jutta
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 30482
Registriert: Do 15 Apr, 2004 10:48
Wohnort: wien

Re: Wandern in NÖ -Vorsicht: rant!

Beitragvon lordpeng » Sa 04 Mai, 2024 13:21

jutta hat geschrieben:Die Naturfreunde haben auf meinen Hinweis reagiert und das mit den Tagesausflügen am Mödlinger RWW gestrichen.

Lustiges aber auch auf der Website der Stadtgemeinde Mödling: Unter Tourismus & Unterkünfte findet man da die Mödlinger Hütte https://www.moedling.at/system/web/gelb ... =226042141 - die befindet sich aber nicht bei Mödling, sondern im Gesäuse, was einem spätestens beim Eintippen der Postleitzahl auffallen sollte. Ich habe eben ein Mail an die Gemeinde geschickt, es kann also sein, dass der Eintrag irgendwann demnächst verschwindet. (Archiviert https://archive.is/UnXkp )


naja - die mödlingerhütte gehört halt dem alpenverein mödling, vielleicht ist das auf der webseite nicht ganz unbeabsichtigt, auch wenns zwischen johnsbach und mödling doch ein paar kilometer luftlinie sind

ist übrigens recht schön dort auf der hütte
lordpeng
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10188
Registriert: Mo 23 Jun, 2003 22:45

Re: Wandern in NÖ -Vorsicht: rant!

Beitragvon jutta » Sa 11 Mai, 2024 14:36

Ich hätte ja nichts dagegen, wenn sie auf die gleichnamige Alpenvereinshütte hinweisen, die Berliner Hütte befindet sich auch nicht in Berlin, sondern in Tirol (von der Sektion Berlin des DAV gegründet), aber in der Rubrik "Unterkünfte in Mödling" ist sie halt falsch und missverständlich. Ausländischen Touristen fällt die andere Postleitzahl vielleicht nicht auf und die wundern sich dann sehr, wenn sie am Abend noch 200 km zum Quartier fahren sollen.

Ansonsten laufe ich zur Zeit abwechselnd im Gebiet zwischen Mödling, Perchtoldsdorf und Kaltenleutgeben herum und in der Kartensammlung der Nationalbibliothek, weil dort das einzige greifbare Exemplar des Wanderführers "Wienerwald-Sternwanderwege 41/42/43/44/45" von Heribert Glaser und die Schriften der OIWW liegen. Diese Wege wurden in den frühen 1980er Jahren von der "Organisation der Internationalen Wienerwald-Wanderung" markiert, die dort schon zuvor Weitwander-Wettbewerbe abgehalten hat. Die Organisation gibt es nicht mehr, die Markierungen verschwinden mehr und mehr, aber die Wege an sich gibt es (sie verlaufen über weite Strecken auch gleich mit bekannteren Weitwanderwegen wie dem Voralpenweg, Wiener Mariazellerweg usw.) und ich würde gerne herausfinden, wo sie genau verlaufen sind. In den "Freizeit"-Karten von Freytag & Berndt und Kompass sind sie eingetragen, allerdings an manchen Stellen vermutlich falsch. Bei OSM beschäftigen sich auch ein paar mit diesen Wegen https://www.openstreetmap.org/relation/ ... 6&layers=P https://www.openstreetmap.org/note/4201 ... 04/16.2257 https://wiki.openstreetmap.org/wiki/Aus ... ummern_4xx)

Und hier hat sich jemand den Spass gemacht, ein paar sehr obskure Gipfelchen im Wienerwald zu besteigen, die von Leuten aus dem Gipfelforum benannt und zum Teil mit Gipfelkreuzen versehen wurden https://www.bergnews.com/touren/ostalpe ... nberge.php Bei OSM und manchen Apps findet man sie, in den offiziellen Karten natürlich nicht.

Und hier weist ein Botaniker darauf hin, dass in neueren Wanderkarten eine Stelle als "Kleiner Sattel" bezeichnet wird, dir ursprünglich "Nackter Sattel" hieß. Der ursprüngliche "Kleine Sattel" existiert nicht mehr, da dort ein Steinbruch betrieben wurde und wird. Solche Namensänderungen machen das Nachvollziehen von Wegen oder Fundstellen auch nicht leichter.
jutta
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 30482
Registriert: Do 15 Apr, 2004 10:48
Wohnort: wien


Zurück zu OFFTOPIC

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: DotNetDotCom [Crawler] und 4 Gäste

cron