S: eine art jugendschutzsoftware ...

Das Forum rund um Windows sowie Hard- und Software, die mit diesem Betriebssystem laufen.

S: eine art jugendschutzsoftware ...

Beitragvon lordpeng » Mi 01 Apr, 2009 10:25

hallo leute,

ich bin auf der suche nach einer art jugendschutzsoftware (nicht nur für internet sondern auch computerspiele, etc. ) - kennt jemand eine software die diese aufgabe erfüllt und sich so tief ins system eingräbt, dass man sie mit normalen administratorrechten nicht so einfach deinstallieren kann?

ich habe das problem, dass ich ein paar pc's vor ihren minderjährigen besitzern schützen soll - was gar nicht so einfach ist, wenn man die randbedingungen kennt ...

die herausforderung an der ganzen sache ist aber, dass die benutzerrechte der besitzer nicht angerĂĽhrt werden sollten (sprich wenns jetzt mit admin-rechten wasauchimmer machen, dann soll des so bleiben)

ich habe absolut keine ahnung obs überhaupt eine software gibt, die das kann was mir vorschwebt, aber ich denke, dass sowas technisch eigentlich nicht unmöglich sein sollte ... (austricksen wird man's natürlich immer können, aber das steht nicht zur diskussion)
lordpeng
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10111
Registriert: Mo 23 Jun, 2003 22:45
Wohnort: 47.342367N 14.144035E

Beitragvon martin » Mi 01 Apr, 2009 10:36

vista kann was du willst, ich weiß aber nicht ob das jeder administrator auch deaktivieren könnte:

http://www.vistablog.at/stories/36906/

ansonsten jugendschutzsoftware suchen und selbst mit einem rootkit verstecken. ist halt etwas "russisch", könnte aber funktionieren ;)
martin
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1557
Registriert: Mo 23 Jun, 2003 16:56
Wohnort: KremsmĂĽnster

Beitragvon lordpeng » Mi 01 Apr, 2009 10:42

da bräucht ich aber vorher windows vista :-) in anbetracht der tatsache, dass ich an den pc's so wenig wie möglich manipulieren soll, wär das auf diese art mangels vista leider nicht machbar ...

mittels rootkit wär vermutlich nedamal notwendig, einfach die deinstallationsroutine via kennwort schützen und einen lock auf die programmdateien - so kenn ich's von manchen anderen programmen auch - da kannst des teil dann 'maximal' im abgesicherten modus unsauber löschen ... aber 100 %ige sicherheit gibts sowieso ned ...

aber ich glaub, des könnt wirklich eine ganz schöne herausforderung darstellen :-)
lordpeng
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10111
Registriert: Mo 23 Jun, 2003 22:45
Wohnort: 47.342367N 14.144035E

Beitragvon goso » Mi 01 Apr, 2009 11:18

Was willst du genau verbieten oder unmöglich machen?

Schau mal bei www.salfeld.de nach, da gibts verschiendene "Einschränkugssoftware"
goso
Profi-User
Profi-User
 
Beiträge: 1813
Registriert: Do 28 Feb, 2008 08:01

Beitragvon lordpeng » Mi 01 Apr, 2009 11:34

konkret geht es darum illegale bzw. nicht für jugendliche geeignete inhalte (killerspiele, etc) von den computern möglichst fern zu halten - das ganze aber unter berücksichtigung, dass die computer eigentum der jugendlichen selbst sind - und genau das ist der knackpunkt, was das ganze etwas schwierig macht

auf jedenfall sollen funktionen wie programminstallation etc. nicht verboten werden ... (sonst wärs eh einfach :-) )

danke fĂĽr den link, ich werd ihn mir anschauen
lordpeng
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10111
Registriert: Mo 23 Jun, 2003 22:45
Wohnort: 47.342367N 14.144035E

Beitragvon ANOther » Mi 01 Apr, 2009 17:28

das ganze aber unter berĂĽcksichtigung, dass die computer eigentum der jugendlichen selbst sind - und genau das ist der knackpunkt, was das ganze etwas schwierig macht

IMHO ein vorhaben, an dem man nur scheitern kann...

es ist äusserst schwierig, soziale probleme technisch zu lösen. da die jugendlichen beim umgehen der "einschränkungen" alle möglichen register ziehen werden, und - als "eigentümer" - vermutlich auf der kiste genau alle rechte (administrator~) haben werden, würde ich die schwierigkeitsstufe von deinem "etwas schwierig" auf "völlig unmöglich" setzen...
Sex is like hacking. You get in, you get out, and you hope you didnt leave something behind that can be traced back to you.
ANOther
Board-Guru
Board-Guru
 
Beiträge: 5939
Registriert: Di 16 Aug, 2005 15:35

Beitragvon Stefan Hedenig » Mi 01 Apr, 2009 18:35

Welcher Jugendliche dessen Laptop sich in seinem Eigentum befindet lässt sich freiwillig seine Nutzungsrechte darauf beschneiden? Hab ich was verpasst oder geht die allgemeine Lustigkeit um :)
Stefan Hedenig
Advanced Profi-User
Advanced Profi-User
 
Beiträge: 2246
Registriert: Fr 18 Jul, 2003 05:50
Wohnort: Klagenfurt

Beitragvon ANOther » Mi 01 Apr, 2009 18:39

> Mi 01 Apr, 2009 11:25 S: eine art jugendschutzsoftware ...
ja, ich bin drauf reingefallen....
Sex is like hacking. You get in, you get out, and you hope you didnt leave something behind that can be traced back to you.
ANOther
Board-Guru
Board-Guru
 
Beiträge: 5939
Registriert: Di 16 Aug, 2005 15:35

Beitragvon wicked_one » Mi 01 Apr, 2009 18:41

Man muss sagen, Hut ab, das is mal ein Aprilscherz mit Hirn
Never a mind was changed on an internet board, no matter how good your arguments are...

- I Am Not A Credible Source
wicked_one
Board-Guru
Board-Guru
 
Beiträge: 12193
Registriert: Mo 18 Apr, 2005 20:14

Beitragvon lordpeng » Mi 01 Apr, 2009 18:50

hihi - des war ja gar kana *g*
lordpeng
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10111
Registriert: Mo 23 Jun, 2003 22:45
Wohnort: 47.342367N 14.144035E

Beitragvon lordpeng » Mi 01 Apr, 2009 18:53

>Welcher Jugendliche dessen Laptop sich in seinem Eigentum
>befindet lässt sich freiwillig seine Nutzungsrechte darauf beschneiden?
kompliziertere sache auf die ich hier nicht näher eingehen will, aber die situation ist so ...
lordpeng
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10111
Registriert: Mo 23 Jun, 2003 22:45
Wohnort: 47.342367N 14.144035E

Beitragvon medice » Mi 01 Apr, 2009 19:40

Ich würd dann aber abgesperrtes Gehäuse nebst password-locked BIOS empfehlen, sonst organisiert sich der Jugendliche im Nu ne kleine gebrauchte Festplatte und knallt ein 2. System zur Selbstverwaltung und $was-nicht-sein-darf drauf ;)
bzgl gefragter Softwaregattung bin ich allerdings völlig uninformiert...
Mfg
Medice

Wir in Bayern brauchen keine Opposition, weil wir sind schon Demokraten. (c) Gerhard Polt
medice
Advanced Power-User
Advanced Power-User
 
Beiträge: 3285
Registriert: Fr 13 Mai, 2005 10:32
Wohnort: Graz


ZurĂĽck zu WINDOWS

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste