kostenloses/billiges patchmanagement für kleine netze?

Das Forum rund um Windows sowie Hard- und Software, die mit diesem Betriebssystem laufen.

kostenloses/billiges patchmanagement für kleine netze?

Beitragvon lordpeng » Mi 11 Jun, 2014 16:36

hallo leute,

kennt jemand eine kostenlose bzw. verhältnismässig günstige patchmanagement lösung für kleine netze? ich denke da so an LUP nur, wäre mir ganz angenehm, wenn man die standard-gschichtln (adobe reader/flashplayer/java) von haus aus nur noch freigeben und nicht erst jedes paket vorher müsste - bei besagten anwendungen wird man da nämlich nicht fertig ...

vielleicht kennt ja jemand was passendes

btw. enterprise lösungen sind mir bekannt, sowas such ich ned, sondern was das für netzwerke mit ~5-10 rechnern sinn macht ...
lordpeng
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10111
Registriert: Mo 23 Jun, 2003 22:45
Wohnort: 47.342367N 14.144035E

Re: kostenloses/billiges patchmanagement für kleine netze?

Beitragvon martin » Mi 11 Jun, 2014 17:09

habe im sysadmin subreddit schon sehr viel gutes über die produkte von ninite gelesen. die kostenlose version habe ich im privaten umfeld auch schon öfter benutzt, funktioniert wirklich super.

nur zum patchen könnte ein family pack hiervon interessant sein: https://ninite.com/updater

wenns etwas mehr sein darf eventuell auch die pro version: https://ninite.com/pro

und ja, die software wird passend in der sprache zum betriebssystem installiert, zumindest macht es die free version schon so.
martin
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1557
Registriert: Mo 23 Jun, 2003 16:56
Wohnort: Kremsmünster

Re: kostenloses/billiges patchmanagement für kleine netze?

Beitragvon the-mk » Mi 11 Jun, 2014 17:13

http://wpkg.org/
Wird aber nur halbautomatisch sein, sprich etwas IT-/Instalations-Knowhow erfordern...
Vielleicht ist es einen Blick wert...
bis September 2012: aonKombi, ~400m zum Wählamt
bis Dezember 2013: 3 SuperSIM Superflat
bis Frühling 2017: Kabelinternet (25/4) beim lokalen Kabelnetzbetreiber
danach: Upgrade auf 50/7
the-mk
Senior Board-Mitglied
Senior Board-Mitglied
 
Beiträge: 277
Registriert: Fr 28 Jan, 2005 10:53
Wohnort: Kirchdorf

Re: kostenloses/billiges patchmanagement für kleine netze?

Beitragvon lordpeng » Mi 11 Jun, 2014 18:28

über ninite bin ich vorher schon gestolpert, liest sich vielversprechend - ich hätte mir zwar eher was vorgestellt, das sich in WSUS integrieren lässt, aber das wirds wohl nicht so leicht spielen, zumindest nicht so wie ich's gern hätte ...

wpkg kenn ich, aber ich bin nicht sicher, ob das für meine zwecke (viele kleine netzwerke von kunden) das richtige ist, weil da dann IMHO doch ein erheblicher aufwand betrieben werden muss

wie schon erwähnt, am liebsten was wo ich die zu installierenden pakete nur freigeben muss - aber das wird wohl ausschliesslich bei den bezahlvarianten möglich sein ...

auf jedenfall werd ich mir ninite mal näher anschauen, auch wenn ich's gerne anders hätte ...
lordpeng
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10111
Registriert: Mo 23 Jun, 2003 22:45
Wohnort: 47.342367N 14.144035E

Re: kostenloses/billiges patchmanagement für kleine netze?

Beitragvon Starvirus » Mi 11 Jun, 2014 22:06

Wenn es bei Adobe und Oracle Produkten bleibt kann man diese über WSUS einbinden. Dazu braucht man eben SCUP.

http://www.adobe.com/at/products/flashp ... tion3.html
Bild
Starvirus
Profi-User
Profi-User
 
Beiträge: 1893
Registriert: Do 31 Jan, 2008 23:49
Wohnort: wollt ihr wieder wissen :P

Re: kostenloses/billiges patchmanagement für kleine netze?

Beitragvon martin » Do 12 Jun, 2014 17:10

mit SCUP und katalogen kann man zwar thridparty patches einfach in WSUS importieren, verteilen kann man sie dann aber nur mit SCCM.

btw, gibt es tatsächlich oracle kataloge für java? mir wäre das neu...
martin
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1557
Registriert: Mo 23 Jun, 2003 16:56
Wohnort: Kremsmünster

Re: kostenloses/billiges patchmanagement für kleine netze?

Beitragvon lordpeng » Do 12 Jun, 2014 20:28

für SCUP brauch ich wie schon erwähnt SCCM und das ist für besagte netzwerkgrössen wohl eher uninteressant, es geht primär um kleine netze, weil 90 % unserer kunden nunmal kleinbetriebe sind, davon aber viele ... und daher sollte das ganze auch recht wartungsarm sein, weil ich nicht alle 2 wochen stunden damit verbringen kann X updates zu importieren und verteilen zu lassen ...
lordpeng
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10111
Registriert: Mo 23 Jun, 2003 22:45
Wohnort: 47.342367N 14.144035E

Re: kostenloses/billiges patchmanagement für kleine netze?

Beitragvon pc_net » Mi 18 Jun, 2014 09:42

welche Infrastruktur hast du zur verfügung? und welche patches sollen konkret verteilt werden?


für java und flash bzw. praktisch alle msi-pakete käme da noch die software-verteilung via gpo in frage ... geht einfach und zuverlässig mit wenig aufwand ...
No hace falta ser un genio para saber quién dijo eso.

UPC Take IT Super max
Bild
pc_net
Profi-User
Profi-User
 
Beiträge: 1544
Registriert: Fr 29 Aug, 2003 21:21

Re: kostenloses/billiges patchmanagement für kleine netze?

Beitragvon lordpeng » Mi 18 Jun, 2014 13:49

>welche Infrastruktur hast du zur verfügung? und welche patches sollen konkret verteilt werden?
AD, primär gehts um adobe/java updates (das was halt alle paar wochen anfällt ...)

per GPO will ich eigentlich ned, weil das ist in meinen augen keine wirklich saubere lösung ...

... btw. nicht sauber ist vielleicht schlecht ausgedrückt, aber man hat über GPO nicht wirklich viele kontrollmöglichkeiten ...

bei softwarepaketen die ned alle paar wochen aktualisiert werden, sondern lange statisch unverändert bleiben lass ich's mir einreden, aber wenn ich alle paar wochen ein neues paket reinstellen muss und dann erst keine einfache kontrollmöglichkeit über das rollout hab, dann isses selbst bei kleinen netzen mit nur 5 rechnern zu viel arbeit ...
lordpeng
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10111
Registriert: Mo 23 Jun, 2003 22:45
Wohnort: 47.342367N 14.144035E

Re: kostenloses/billiges patchmanagement für kleine netze?

Beitragvon lordpeng » Di 05 Aug, 2014 15:25

falls es jemanden interessiert, kaspersky endpoint security liefert genau so etwas mit, allerdings ist das ganze auch ned ganz günstig, da man dafür mindestens die advanced lizenzen braucht, welche mit einem listenpreis von EUR 55,30 zzgl. ust pro jahr und rechner (in der staffel 10-14) zu buche schlagen ...

d.h. aus billig wird erst nix ...
lordpeng
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10111
Registriert: Mo 23 Jun, 2003 22:45
Wohnort: 47.342367N 14.144035E


Zurück zu WINDOWS

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: DotNetDotCom [Crawler], Google [Bot] und 11 Gäste