fragen zum altem wiener telephonnetz

Alle technisch orientierten Fragen und Diskussionen zum Thema "herkömmlichen" Telefonie und Fax-Übertragung (auf Mobil- und/oder Festnetz-Basis).
Forumsregeln
Alle technisch orientierten Fragen und Diskussionen zum Thema "herkömmlichen" Telefonie und Fax-Übertragung (auf Mobil- und/oder Festnetz-Basis).

FĂĽr Telefonie und Fax ĂĽber Netzwerke/das Internet gibt es die Kategorie VoIP & INTERNET-FAX.

Re: fragen zum altem wiener telephonnetz

Beitragvon facere » Mo 02 Nov, 2009 16:59

Rein interessehalber, was kostete damals die grubdgebuehr fuer einen vollen telefonanschluss, halb und Viertel Anschluss? Was kostete die gespraechsminute Peak und off Peak in oesterreich, nach Deutschland und USA? Und wie wurde bei Viertel und halbansvhluessen die gespraechskosten abgerechnet?!
Bild
facere
Senior Board-Mitglied
Senior Board-Mitglied
 
Beiträge: 470
Registriert: So 06 Aug, 2006 12:59

Re: fragen zum altem wiener telephonnetz

Beitragvon medice » Mo 02 Nov, 2009 17:03

Es ist noch gar nicht einmal so lange her, da wurden die laufenden Gespräche anhand von "Impulsen" abgerechnet
je nach Zone in die man telefoniert hatte war so ein Impuls mal länger und mal schneller durch. Eine direkte Abrechnung nach Zeit ist eine verhältnismäßig junge Errungenschaft...
Mfg
Medice

Wir in Bayern brauchen keine Opposition, weil wir sind schon Demokraten. (c) Gerhard Polt
medice
Advanced Power-User
Advanced Power-User
 
Beiträge: 3287
Registriert: Fr 13 Mai, 2005 10:32
Wohnort: Graz

Re: fragen zum altem wiener telephonnetz

Beitragvon Stefan Hedenig » Mo 02 Nov, 2009 18:07

Jep du wirst dich wundern wieviele adsl over pots bestellungen du heutzutage noch mit "Gebührenzähler vorhanden" zurückgeworfen bekommst :) da musst dann entweder den Gebührenzähler rauswerfen oder adsl over isdn auf den pots bestellen :)
Stefan Hedenig
Advanced Profi-User
Advanced Profi-User
 
Beiträge: 2246
Registriert: Fr 18 Jul, 2003 05:50
Wohnort: Klagenfurt

Re: fragen zum altem wiener telephonnetz

Beitragvon ANOther » Mo 02 Nov, 2009 18:27

"Gebührenzähler vorhanden"
oder
"Gebührenzählung vorhanden"
?
nur interessehalber.......
Sex is like hacking. You get in, you get out, and you hope you didnt leave something behind that can be traced back to you.
ANOther
Board-Guru
Board-Guru
 
Beiträge: 5939
Registriert: Di 16 Aug, 2005 15:35

Re: fragen zum altem wiener telephonnetz

Beitragvon Stefan Hedenig » Mo 02 Nov, 2009 19:45

Argh, einen Exchange server durch 29000 mails wĂĽhlen lassen ist nicht so flott wie ich dachte *gg*

Ich bin so frei und zitiere mal ein paar Betreffzeilen aus stornierten bestellungen:

bestellte Bandbreite wegen Gebührenzähler nicht möglich!
Kunde hat Zähler ADSL SI nicht möglich !
Kunde hat Zähler ADSL eventuell mit Technikerherstellung möglich !
SI bei bestehender Zählwerkseinrichtung nicht möglich
ADSL SI wegen Zählübertragung nicht möglich!
Kunde hat Zählübertragung mit Durchwahl ADSL SI nicht möglich !
Diese Bandbreite nicht möglich mit Zählwerkseinrichtung
si-adsl nicht möglich--kunde hat zähleinrichtung und durchwahl


Ist also für jeden was dabei, von Gebührenzähler, über Zähler, über Zählwerkseinrichtung bis zur Zählübertragung. Jetz beim suchen ist mir natürlich aufgefallen dass die meisten stornos wegen SI waren, was ja nix daran ändert dass ein annex b modem hinkommt und technikereinsatz wegen dem zähler erforderlich is :)

lg
Stefan Hedenig
Advanced Profi-User
Advanced Profi-User
 
Beiträge: 2246
Registriert: Fr 18 Jul, 2003 05:50
Wohnort: Klagenfurt

Re: fragen zum altem wiener telephonnetz

Beitragvon ANOther » Mo 02 Nov, 2009 19:48

geil
200x das gleiche, 189x unterschiedlich getippselt


---
hält geistig fit;)
Sex is like hacking. You get in, you get out, and you hope you didnt leave something behind that can be traced back to you.
ANOther
Board-Guru
Board-Guru
 
Beiträge: 5939
Registriert: Di 16 Aug, 2005 15:35

Re: fragen zum altem wiener telephonnetz

Beitragvon medice » Mo 02 Nov, 2009 20:24

der Eingeweihte weiĂź jetzt vermutlich anhand der Meldungen an welcher Stelle die jeweils bearbeitet wurden ;)
Mfg
Medice

Wir in Bayern brauchen keine Opposition, weil wir sind schon Demokraten. (c) Gerhard Polt
medice
Advanced Power-User
Advanced Power-User
 
Beiträge: 3287
Registriert: Fr 13 Mai, 2005 10:32
Wohnort: Graz

Re: fragen zum altem wiener telephonnetz

Beitragvon Stefan Hedenig » Mo 02 Nov, 2009 20:38

Die Stelle ist immer die selbe, nur das Personal ist halt immer wieder einmal ein anderes :)
Stefan Hedenig
Advanced Profi-User
Advanced Profi-User
 
Beiträge: 2246
Registriert: Fr 18 Jul, 2003 05:50
Wohnort: Klagenfurt

Re: fragen zum altem wiener telephonnetz

Beitragvon Schiwi » Fr 06 Nov, 2009 21:05

Ein 12 KHZ Splitter hätte es aber auch getan
Schiwi
Board-User Level 2
Board-User Level 2
 
Beiträge: 996
Registriert: Do 18 Nov, 2004 11:50

Re: fragen zum altem wiener telephonnetz

Beitragvon Stefan Hedenig » Fr 06 Nov, 2009 21:17

Nein, da wird dann entweder Annex B geschalten oder der Zähler/Zählvorrichtung/blafasel entfernt.
Stefan Hedenig
Advanced Profi-User
Advanced Profi-User
 
Beiträge: 2246
Registriert: Fr 18 Jul, 2003 05:50
Wohnort: Klagenfurt

Re: fragen zum altem wiener telephonnetz

Beitragvon Schiwi » Sa 07 Nov, 2009 10:01

du musst es ja wissen ;|
Schiwi
Board-User Level 2
Board-User Level 2
 
Beiträge: 996
Registriert: Do 18 Nov, 2004 11:50

Re: fragen zum altem wiener telephonnetz

Beitragvon medice » Sa 07 Nov, 2009 11:17

gibts denn kein IPoG (IP over Gebührenzähler)? :D
Mfg
Medice

Wir in Bayern brauchen keine Opposition, weil wir sind schon Demokraten. (c) Gerhard Polt
medice
Advanced Power-User
Advanced Power-User
 
Beiträge: 3287
Registriert: Fr 13 Mai, 2005 10:32
Wohnort: Graz

Vorherige

ZurĂĽck zu FESTNETZ & MOBIL - TELEFONIE & FAX

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste