Fritzbox 7390 isdn Anlagenanschluss point-to-point

Alle technisch orientierten Fragen und Diskussionen zum Thema "herkömmlichen" Telefonie und Fax-Übertragung (auf Mobil- und/oder Festnetz-Basis).
Forumsregeln
Alle technisch orientierten Fragen und Diskussionen zum Thema "herkömmlichen" Telefonie und Fax-Übertragung (auf Mobil- und/oder Festnetz-Basis).

FĂŒr Telefonie und Fax ĂŒber Netzwerke/das Internet gibt es die Kategorie VoIP & INTERNET-FAX.

Fritzbox 7390 isdn Anlagenanschluss point-to-point

Beitragvon delicious_cake » So 31 Okt, 2010 10:37

hallo,

ich habe bereits im august einen thread zur isdn konfiguration der 7390 erstellt. damals hatte ich aber noch keine ahnung von isdn. nun bin ich schon besser informiert und habe die kiste fast fehlerfrei zum laufen gebracht.

das problem war ganz einfach zu lösen und hatte mit meinem unverstĂ€ndnis der sache zu tun. bei isdn gibt es ja den point-to-point modus (anlagenanschluss --> Stammnummer + Durchwahl) und den point-to-multipoint modus (mehrgerĂ€teanschluss --> verschiedene MSN nummern). standardmĂ€ĂŸig lĂ€uft die fritzbox als "mehrgerĂ€teanschluss-client". wenn man in österreich ist, und einen anlagenanschluss hat, muss man die box umkonfigurieren um sie zum laufen zu bringen. Hier dazu die Anleitung von AVM http://www.avm.de/de/Service/FAQs/FAQ_Sammlung/15244.php3. in österreich werden bevorzugt anlagenanschlĂŒsse gekauft, da bei der tk austria ab der dritten msn extra kosten anfallen (das mit den kosten hab ich in nem anderem forum gelesen).

Jedenfalls muss man bei der fritzbox nach der eingabe der 2 telefoncodes in die felder der msn die nummern eingeben unter der man erreichbar sein will.

das wÀre dann zB. so, wenn KEINE telefonanlage am S0-Bus angeschlossen ist:
(mit telefonanlage kann ichs nicht testen.)

msn1: stammnummer + kleinste Durchwahl
msn2: stammnummer + Durchwahl zwischen kleinste und grĂ¶ĂŸter in der grĂ¶ĂŸe steigend
msn3: stammnummer + Durchwahl zwischen kleinste und grĂ¶ĂŸter in der grĂ¶ĂŸe steigend
msn4: stammnummer + Durchwahl zwischen kleinste und grĂ¶ĂŸter in der grĂ¶ĂŸe steigend
msn5: stammnummer + Durchwahl zwischen kleinste und grĂ¶ĂŸter in der grĂ¶ĂŸe steigend
msn6: stammnummer + grĂ¶ĂŸte Durchwahl

nun hat man das problem, das beim einem eingehenden anruf der stammnummer der anrufer die meldung erhĂ€lt, dass der teilnehmer vorĂŒbergehend nicht verfĂŒgbar ist. bei eingehenden anrufen mit durchwahl wird immer so verbunden wie es in der box konfiguriert ist.

konfiguriert man so:

msn1: stammnummer
msn2: stammnummer + kleinste Durchwahl
msn3: stammnummer + Durchwahl zwischen kleinste und grĂ¶ĂŸter in der grĂ¶ĂŸe steigend
msn4: stammnummer + Durchwahl zwischen kleinste und grĂ¶ĂŸter in der grĂ¶ĂŸe steigend
msn5: stammnummer + Durchwahl zwischen kleinste und grĂ¶ĂŸter in der grĂ¶ĂŸe steigend
msn6: stammnummer + Durchwahl zwischen kleinste und grĂ¶ĂŸter in der grĂ¶ĂŸe steigend
msn7: stammnummer + grĂ¶ĂŸte Durchwahl

dann hört der anrufer, der die Stammnummer anruft, dass ein telefon lĂ€utet. aber solange kein telefon mit der Stammnummer "verbunden" ist, lĂ€utet natĂŒrlich auch keines. der eingehende anruf wird dann aber als anruf in abwesenheit in der fritzbox angezeigt. bei eingehenden anrufen mit durchwahl lĂ€utet dann auch kein telefon, da die stammnummer ein teil jeder angerufenen "msn" ist. wird die stammnummer einem telefon zugewiesen, gehen alle eingehenden telefonate an dieses telefon.

Hier hat auch jemand das gleiche problem: http://ting.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=209644

laut diesem forumseintrag ist das problem, dass in deutschland bei anlagenanschlĂŒssen die stammnummer gar nicht verfĂŒgbar ist.

wenn jemand einen lösungsansatz hat, wĂŒrde ich diesen gerne probieren. vorzugsweise ohne asterisk, aber wenns nicht hilft, dann muss es sein.

danke fĂŒr alles im voraus
delicious_cake
Neu im Board
Neu im Board
 
BeitrÀge: 3
Registriert: Di 10 Aug, 2010 15:41

Re: Fritzbox 7390 isdn Anlagenanschluss point-to-point

Beitragvon fischi » Do 14 Jul, 2011 15:04

Hallo delicious_cake,

wie ist der aktuelle stand der 7390er an point to point?

Ich habe auch versucht die 7390er an ptp in österreich einzurichten, jedoch erfolglos.
Wenn ich die Fritzbox an den NT anschließe erscheint am WĂ€hlamt der Post ein Fehler (nmnt)
Eingehende Anrufe weden dem Anrufer als "besetzt" gemeldet ebenso fuktioniert das wegtelefonieren nicht.
Dei Fritzbox bucht sich scheinbar nicht ein.

danke im voraus

lg
fischi
fischi
Neu im Board
Neu im Board
 
BeitrÀge: 8
Registriert: Do 11 Jan, 2007 02:46

Re: Fritzbox 7390 isdn Anlagenanschluss point-to-point

Beitragvon fischi » Sa 23 Jul, 2011 10:58

7390er Funktioniert doch!
Der Fehler liegt scheinbar an diesem einen ISDN Anschluß der A1 (Telekom Austria), denn an einem anderen ISDN PtP mit DW (auch A1 jedoch anderer Ort) funktioniert die selbe 7390er sofort.
fischi
Neu im Board
Neu im Board
 
BeitrÀge: 8
Registriert: Do 11 Jan, 2007 02:46

Re: Fritzbox 7390 isdn Anlagenanschluss point-to-point

Beitragvon wicked_one » Sa 23 Jul, 2011 19:20

Wie hoch ist die geographische Entfernung der AnschlĂŒsse?

In .at sind derzeit 3 Vermittlungssysteme im einsatz. OES E, D und neu etwas, dass als NGV oder MSAN bezeichnet wird.

OES E ist so weit ich weiß in westosterreich im Einsatz, D im Osten, wobei in Wien beides vorkommen kann. Was in naher Zukunft egal ist, da Telekom gerade dabei ist, alle Vermittlungsstellen auf NGV umzustellen. (Next Generation Voice)
Never a mind was changed on an internet board, no matter how good your arguments are...

- I Am Not A Credible Source
wicked_one
Board-Guru
Board-Guru
 
BeitrÀge: 12193
Registriert: Mo 18 Apr, 2005 20:14


ZurĂŒck zu FESTNETZ & MOBIL - TELEFONIE & FAX

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 GĂ€ste

cron