ein Kabel für POTS und ISDN

Alle technisch orientierten Fragen und Diskussionen zum Thema "herkömmlichen" Telefonie und Fax-Übertragung (auf Mobil- und/oder Festnetz-Basis).
Forumsregeln
Alle technisch orientierten Fragen und Diskussionen zum Thema "herkömmlichen" Telefonie und Fax-Übertragung (auf Mobil- und/oder Festnetz-Basis).

Für Telefonie und Fax über Netzwerke/das Internet gibt es die Kategorie VoIP & INTERNET-FAX.

ein Kabel für POTS und ISDN

Beitragvon neon35 » Di 11 Nov, 2014 21:17

Guten Abend,

bevor ich das Anmeldeformular für ISDN abschicken würde mich noch die Herstellung davon interessieren. Ich habe eine Telefondose in der Wohnung, wo derzeit meine A1 Kombi drauf hängt.
Ich brauch nun zusätzlich einen ISDN Anschluss.
Kann man da auch das gleiche Kabel mit verwenden (sind ja 4 oder 6 Adern drinnen) oder muss da der TA Techniker ein neues Kabel vom Hausverteiler zu mir in die Wohnung ziehen?

Und bitte ich will nix von VOIP hören.

Danke für eurer Feedback
Bild
neon35
Junior Board-Mitglied
Junior Board-Mitglied
 
Beiträge: 39
Registriert: Do 09 Feb, 2012 17:01
Wohnort: Gratkorn

Re: ein Kabel für POTS und ISDN

Beitragvon wicked_one » Mi 12 Nov, 2014 08:34

Normalerweise sollte er ein zustätzliches Kabel einziehen, weil ISDN und POTS-ADSL sich zT in den Frequenzen überschneiden...

In der Praxis wird es jedoch oft auch auf einem Kabel gemacht...

Hat manchmal mehr, manchmal weniger auswirkung...
Never a mind was changed on an internet board, no matter how good your arguments are...

- I Am Not A Credible Source
wicked_one
Board-Guru
Board-Guru
 
Beiträge: 12192
Registriert: Mo 18 Apr, 2005 20:14

Re: ein Kabel für POTS und ISDN

Beitragvon neon35 » Mi 12 Nov, 2014 11:17

wicked_one hat geschrieben:Normalerweise sollte er ein zustätzliches Kabel einziehen, weil ISDN und POTS-ADSL sich zT in den Frequenzen überschneiden...

In der Praxis wird es jedoch oft auch auf einem Kabel gemacht...

Hat manchmal mehr, manchmal weniger auswirkung...


macht die TA das überhaupt noch, Kabeleinziehen oder muss ich das selber machen? Wird halt auf die Lust und Laune des Technikers ankommen wie das gelöst wird.

Naja die 8mbit auf der Leitung sollten schon bleiben,
Bild
neon35
Junior Board-Mitglied
Junior Board-Mitglied
 
Beiträge: 39
Registriert: Do 09 Feb, 2012 17:01
Wohnort: Gratkorn

Re: ein Kabel für POTS und ISDN

Beitragvon jutta » Mi 12 Nov, 2014 11:26

vom hausverteiler bis zur 1. dose in der wohnung ist die ta/a1 zuständig (bzw die von der ta beauftragte montagefirma). nur wenn du innerhalb der wohnung leitungen verlegen willst, musst du das selbst tun/vom elektriker machen lassen (oder den ta-monteur freundlich bitten)
jutta
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 30327
Registriert: Do 15 Apr, 2004 10:48
Wohnort: wien

Re: ein Kabel für POTS und ISDN

Beitragvon neon35 » Mi 12 Nov, 2014 12:00

jutta hat geschrieben:vom hausverteiler bis zur 1. dose in der wohnung ist die ta/a1 zuständig (bzw die von der ta beauftragte montagefirma). nur wenn du innerhalb der wohnung leitungen verlegen willst, musst du das selbst tun/vom elektriker machen lassen (oder den ta-monteur freundlich bitten)


interessant, da bin ich mal gespannt was der Techniker sagt wenn er von meiner Wohnung zusätzlich ein Kabel in das Leer-rohr einziehen darf.
Kann ich drauf bestehen das er nicht das bestehende Kabel verwendet und eben ein neues einlegen muss?
Bild
neon35
Junior Board-Mitglied
Junior Board-Mitglied
 
Beiträge: 39
Registriert: Do 09 Feb, 2012 17:01
Wohnort: Gratkorn

Re: ein Kabel für POTS und ISDN

Beitragvon jutta » Mi 12 Nov, 2014 12:18

keine ahnung, ob man darauf bestehen kann. mein stil ist eher freundlich fragen und vorher fragen, ob ich einen kaffee oder sonstwas anbieten darf.
jutta
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 30327
Registriert: Do 15 Apr, 2004 10:48
Wohnort: wien

Re: ein Kabel für POTS und ISDN

Beitragvon Viennaboy » Mi 12 Nov, 2014 18:16

montieren sie es nicht nur aufputz?
Viennaboy
Advanced Power-User
Advanced Power-User
 
Beiträge: 3814
Registriert: So 04 Nov, 2007 23:52

Re: ein Kabel für POTS und ISDN

Beitragvon Schiwi » Mi 12 Nov, 2014 19:04

Wenn eine Verrohrung da ist dann wird eingezogen, ansonsten Aufputz.
Wenn beides nicht geht dann wird einfach über das anderer Paar (die 2 freien Drähte) der Isdn geschalten.
Wenn du nicht weit weg von der Vermittlungsstelle wohnst ist das im Regel kein Problem für deinen bestehenden Anschluss.
Schiwi
Board-User Level 2
Board-User Level 2
 
Beiträge: 995
Registriert: Do 18 Nov, 2004 11:50

Re: ein Kabel für POTS und ISDN

Beitragvon wernerkl » Mi 12 Nov, 2014 19:21

wenn es ein "normaler" Schlauchdraht ist, wird die keiner einen ISDN dazuschalten!
wernerkl
Board-Guru
Board-Guru
 
Beiträge: 6575
Registriert: So 08 Jan, 2006 17:56
Wohnort: Deutschlandsberg

Re: ein Kabel für POTS und ISDN

Beitragvon Schiwi » Mi 12 Nov, 2014 20:13

wernerkl hat geschrieben:wenn es ein "normaler" Schlauchdraht ist, wird die keiner einen ISDN dazuschalten!


Ach nein? In Erdkabeln, Hauszuleitungen oder zb Firmen internen Kabeln ist es nichts anderes als im "Schlauchdraht"
Schiwi
Board-User Level 2
Board-User Level 2
 
Beiträge: 995
Registriert: Do 18 Nov, 2004 11:50

Re: ein Kabel für POTS und ISDN

Beitragvon neon35 » Mo 17 Nov, 2014 12:29

Schiwi hat geschrieben:Wenn eine Verrohrung da ist dann wird eingezogen, ansonsten Aufputz.
Wenn beides nicht geht dann wird einfach über das anderer Paar (die 2 freien Drähte) der Isdn geschalten.
Wenn du nicht weit weg von der Vermittlungsstelle wohnst ist das im Regel kein Problem für deinen bestehenden Anschluss.


Eine Verrohrung ist vorhanden, da ist das jetztige TA Kabel drinnen. Geht von meiner Wohnung in den Keller und von dort zum TA Kasten der in der Hausmauer steckt.
Mal sehen was der Techniker macht.
Bild
neon35
Junior Board-Mitglied
Junior Board-Mitglied
 
Beiträge: 39
Registriert: Do 09 Feb, 2012 17:01
Wohnort: Gratkorn


Zurück zu FESTNETZ & MOBIL - TELEFONIE & FAX

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste