der wienerwald kriegt schnelles internet

Hier passt alles rein, dass nicht den oberen Kategorien zuzuordnen ist, und nicht gegen geltende österreichische Gesetze und/oder die Netiquette verstösst.
Forumsregeln
Hier passt alles rein, dass nicht den oberen Kategorien zuzuordnen ist, und nicht gegen geltende österreichische Gesetze und/oder die Netiquette verstösst.

Achtung: falls es eine technische Frage oder Beitrag werden soll, dann ist hier die richtige Kategorie fĂĽrs "technische Offtopic".

der wienerwald kriegt schnelles internet

Beitragvon jutta » Mi 27 Jun, 2018 04:52

in den wienerwald-gemeinden in der schöpfl-gegend werden lwl-kabel mit anschlussstücken zu den grundstücken verlegt. habe ich gestern mit eigenen augen auf der straße zwischen sankt corona und altenmarkt gesehen.(*) ein kleiner bagger gräbt auf, ein paar arbeiter mit schaufeln machen die feinarbeiten und verlegen die kabel, zweiter kleiner bagger schaufelt alles wieder zu und zwei männer mit besen streichen die erde glatt. geht recht schnell. nur bei befestigten hauseinfahrten und querstraßen muss der arbeiter mit der großen trennscheibe aktiv werden.

ob sie bis zum hardliner kommen, weiĂź ich allerdings nicht :)

(*) hier https://runalyze.com/shared/2cpgu bei etwa km 20.

und OT: wandern in niederösterreich ist immer wieder spannend, weil am wochenende keine autobusse fahren und während der woche die hütten und gasthäuser zugesperrt sind. man muss sich also auf längere anmärsche und selbstversorgung einstellen.
jutta
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 30327
Registriert: Do 15 Apr, 2004 10:48
Wohnort: wien

Re: der wienerwald kriegt schnelles internet

Beitragvon Slavi » Mi 27 Jun, 2018 06:16

Das Wandern ist der Jutta´s Lust, du legst aber lange strecken zurück :ok:

zum Thema LWL, nur weiter so dann kann ich endlich aufs Land ziehen ^^
BildBild
Slavi
Profi-User
Profi-User
 
Beiträge: 1845
Registriert: Mi 25 Jun, 2003 16:04
Wohnort: Wien

Re: der wienerwald kriegt schnelles internet

Beitragvon jutta » Mi 27 Jun, 2018 08:21

die strecke ist gestern etwas anders geplant gewesen. kurz nach km 4 stand ein "umleitung" schild. brav wie ich bin, bin ich also der umleitung gefolgt und die hat mich ziemlich weit nach nord-osten und unter der autobahn durch geführt. dort wo die 180° kurve im track erkennbar ist, stand ein weiteres umleitung-schild nach rechts. das hab ich dann verweigert und bin über die forststraße nach links weiter, um mich der ursprünglich geplanten strecke wieder zu nähern. durch die aktion habe ich den bus in st. corona verpasst und der nächste wäre erst 2 stunden später gefahren, also bin ich zu fuß richtung altenmarkt und dort in den bus nach baden eingestiegen.

aber manchmal gehe ich auch geplant 30-40 km.

die gegend dort ist sehr schön, die ortschaften sind auch nett anzuschauen, aber die infrastruktur hat sich in den letzten jahrzehnten eher verschlechtert als verbessert (schließung der bahnlinie, busse nur zu schulzeiten, viele geschäfte und gasthäuser geschlossen). und den lärm von der autobahn hört man recht weit.

nochmal zum wanderweg: für den "via sacra" abschnitt von st. corona nach kaumberg (auch weitwanderweg 406) sollte man eine machete oder zumindest eine große gartenschere haben, um den weg freizuschneiden. vom höchsten punkt runter nach kaumberg geht es unterm kuhzaun durch und dann am waldrand durch hohes unkraut und gebüsch. die markierung ist gut, aber ein weg eigentlich nicht vorhanden.
jutta
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 30327
Registriert: Do 15 Apr, 2004 10:48
Wohnort: wien

Re: der wienerwald kriegt schnelles internet

Beitragvon Slavi » Mi 27 Jun, 2018 08:29

na du bist Arg, manche sind zu faul um die Strecke mit dem Auto zu fahren und du machst daraus einen Spaziergang.
FrĂĽher bin ich jeden Tag 4 km zur Lokahlbahn gelatscht , heute hab ich ein Problem zu fuss in den 3 Stock zu gehen.
Ich werde älter und fauler, und finde jeden Tag eine neue Ausrede um nichts zu tun 8-)
BildBild
Slavi
Profi-User
Profi-User
 
Beiträge: 1845
Registriert: Mi 25 Jun, 2003 16:04
Wohnort: Wien

Re: der wienerwald kriegt schnelles internet

Beitragvon jutta » Mi 27 Jun, 2018 08:36

leg dir eine laufuhr oder eine app zu, die dich fĂĽr viele schritte und fĂĽrs stiegensteigen lobt :)
jutta
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 30327
Registriert: Do 15 Apr, 2004 10:48
Wohnort: wien

Re: der wienerwald kriegt schnelles internet

Beitragvon jutta » Mi 27 Jun, 2018 14:46

da das hier eh schon im offtopic steht, offtopisch weiter :)

ich hab mir vorhin informationen zur via sacra gesucht. dazu gibt es eine eigene website der mostviertel tourismus gmbh mit streckenbeschreibungen, quartierangeboten und angeboten fĂĽr gefĂĽhrte touren.

zu der 1. etappe (hinterbrühl - kaumberg) steht da, dass sie 43,19 km lang und in 10 stunden zu bewältigen ist. - rechnerisch möglich. zu den 10 stunden kommen allerdings noch die anfahrt nach hinterbrühl (in meinem fall rund 1 1/4 stunden), 2-3 pausen für essen, trinken und klogehen und die zeit für die besichtigung von stift heiligenkreuz und diversen kirchen auf der strecke. das unternehmen heißt ja pilgerweg und nicht rennstrecke :angel: damit landen wir bei einer realistischen gesamtzeit von 13-15 stunden. das klingt aber nach früh aufstehen, viel hatschen und spät ankommen und ist somit lang nicht so sexy wie 10 stunden ;-)
https://www.viasacra.at/a-via-sacra-1-e ... l-kaumberg

weiter unten im text steht eine genauere wegbeschreibung mit den abschnitten der strecke hinterbrĂĽhl - kaumberg, die in summe nicht 10, sondern 12,5 stunden ergeben (ohne pausen und ohne varianten oder unfreiwillige umwege).
die weiteren etappen nach mariazell sind kürzer, allerdings werden da die berge langsam höher.
jutta
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 30327
Registriert: Do 15 Apr, 2004 10:48
Wohnort: wien

Re: der wienerwald kriegt schnelles internet

Beitragvon lordpeng » Mi 27 Jun, 2018 22:08

ich war letztens am 3 seen blick im salzkammergut, das ist nahe der steirisch-oberösterreichischen grenze und ein recht sportlicher marsch auf einen fels-vorsprung da hast mitn auf dem berg plötzlich volle 150 mbit LTE, was spannend ist, weil im tal gibts gerade mal 3G - interessant ist das ganze deshalb, weil das oberhalb des talschlusses ist, vor einem im tal liegt der toplitzsee, wo's gerade mal zu 3G reicht ansonsten ist man von bergen eingekesselt ...
lordpeng
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10111
Registriert: Mo 23 Jun, 2003 22:45
Wohnort: 47.342367N 14.144035E

Re: der wienerwald kriegt schnelles internet

Beitragvon jutta » Fr 29 Jun, 2018 05:37

wenn es gps wäre, hätte ich gesagt: ganz normal, oben auf dem berg ist die sicht zum satelliten frei, aber mobilfunkmasten stehen ja auf dem boden. ich schätze also, dass es mit der ausbreitung der funkwellen zusammenhängt. (zid - liest du mit?)
die standorte der sendemaste findet man hier http://www.senderkataster.at/karte da gibt es zwei beim "oberen" ende des grundlsees. weiter oben auf den bergen hab ich auf die schnelle keine gefunden.
jutta
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 30327
Registriert: Do 15 Apr, 2004 10:48
Wohnort: wien

Re: der wienerwald kriegt schnelles internet

Beitragvon derFlo » Fr 29 Jun, 2018 07:29

lordpeng hat geschrieben:ich war letztens am 3 seen blick im salzkammergut, das ist nahe der steirisch-oberösterreichischen grenze und ein recht sportlicher marsch auf einen fels-vorsprung da hast mitn auf dem berg plötzlich volle 150 mbit LTE, was spannend ist, weil im tal gibts gerade mal 3G - interessant ist das ganze deshalb, weil das oberhalb des talschlusses ist, vor einem im tal liegt der toplitzsee, wo's gerade mal zu 3G reicht ansonsten ist man von bergen eingekesselt ...


Das klingt fĂĽr mich nach A1 - da hat die 4G-Versorgung teilweise noch einige LĂĽcken...
derFlo
Board-User Level 3
Board-User Level 3
 
Beiträge: 1469
Registriert: Mo 14 Jul, 2008 11:35
Wohnort: Graz

Re: der wienerwald kriegt schnelles internet

Beitragvon jutta » Fr 29 Jun, 2018 17:43

extra für dich, lordpeng: https://www.gpsies.com/pictures/xl/larg ... e_0003.jpg ein felsen mit gipfelkreuz mitten im wienerwald. der "berg" heisst predigerstuhl und ich musste ihn erst finden, daher das hin- und zurück im track https://www.gpsies.com/map.do?fileId=xldsaigynkaefgbz es gibt dort sogar ein kästchen mit gipfelbuch.
jutta
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 30327
Registriert: Do 15 Apr, 2004 10:48
Wohnort: wien

Re: der wienerwald kriegt schnelles internet

Beitragvon lordpeng » Di 03 Jul, 2018 12:22

also bei einer erhebung mit max. 650 m.ĂĽ.A. wĂĽrd ich auch lang nach einem berg suchen *ggg*
lordpeng
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10111
Registriert: Mo 23 Jun, 2003 22:45
Wohnort: 47.342367N 14.144035E

Re: der wienerwald kriegt schnelles internet

Beitragvon Gorbag » Di 03 Jul, 2018 15:58

jutta hat geschrieben:https://www.gpsies.com/pictures/xl/large/xldsaigynkaefgbz_large_0003.jpg ein felsen mit gipfelkreuz mitten im wienerwald. der "berg" heisst predigerstuhl und ich musste ihn erst finden

Das hier ist ja nicht mal ein ordentlicher HĂĽgel, das ist eher ein Haufen, der von 10 MaulwĂĽrfen errichtet wurde ;)
"Berg" beginnt fĂĽr mich erst ab > 2.000 Hm.
Ich hasse Leute, die mitten im Satz
Gorbag
Advanced Power-User
Advanced Power-User
 
Beiträge: 3215
Registriert: Mo 19 Jul, 2004 10:39
Wohnort: Graz / Thal

Re: der wienerwald kriegt schnelles internet

Beitragvon jutta » Mi 04 Jul, 2018 05:20

maulwürfe die felsen den hügel rauftragen, wäen mal was neues :) (für die hätte ich im garten ein paar aufgaben)

gestern wieder 2 stellen gesehen, wo im wienerwald LWL vergraben werden, die erste war mitten im nirgendwo zwischen heiligenkreuz und mayerling und die zweite in weissenbach an der triesting, kurz vorm bahnhof. diesmal sogar mit fotos. und beim 2. mal kam ein arbeiter prompt zu mir und fragte, warum ich da fotografiere. "weil ich mich fĂĽr internet interessiere" hat er dann akzeptiert. fotos unter https://www.gpsies.com/map.do?fileId=zjyazimdwcrmpnjo

@Gorbag: bei den meisten 2000ern geht man nicht von 200-300 m über dem meeresspiegel weg, sondern bei 1200 oder 1500. das relativiert die höhe. (und auf 1000 hm kommt man im laufe einer ganztagswienerwaldwanderung recht locker).
jutta
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 30327
Registriert: Do 15 Apr, 2004 10:48
Wohnort: wien

Re: der wienerwald kriegt schnelles internet

Beitragvon lordpeng » Fr 06 Jul, 2018 14:52

@jutta
du kennst die maulwĂĽrfe nicht, die wir hier im ennstal haben ;-)
lordpeng
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10111
Registriert: Mo 23 Jun, 2003 22:45
Wohnort: 47.342367N 14.144035E

Re: der wienerwald kriegt schnelles internet

Beitragvon jutta » Mi 11 Jul, 2018 05:04

schick sie her :) wenn sie mir die pflastersteine wegräumen, die irgendwann mal als gestalterisches element und beetrand eingetraben wurden, bin ich nur dankbar. und umgraben dürfen sie auch :angel:

zum internetempfang in den bergen zwei anekdotische meldungen: bei der Dümlerhütte (AV, Stofferalm, Warscheneck, Nähe Windischgarsten) steht unter "Ausstattung", dass es Empfang für Mobiltelefone gibt. und in der juni/juli ausgabe von "Bergwelten" ist ein artikel über ein av-jugendlager in kärnten (Fragant), wo kinder und jugendliche 1 woche lang keinen mobil-empfang haben und das ganz cool finden.
jutta
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 30327
Registriert: Do 15 Apr, 2004 10:48
Wohnort: wien

Nächste

ZurĂĽck zu OFFTOPIC

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste

cron